Topflappen häkeln


Häkeln Topflappen häkeln
Wer sich nicht die Finger verbrennen möchte, sollte beim Kochen besser nicht auf Topflappen verzichten. Wenn sie diese selbst häkeln möchten, benötigen Sie hierfür nicht  einmal besonders Vorwissen, sondern können das Häkeln ganz leicht durch das Anfertigen von Topflappen erlernen und trainieren.





Topflappen zu häkeln muss allerdings kein altmodischer Zeitvertreib sein. Wenn sie bei der Wahl von Material und Muster zu modernen Farben und Formen greifen, werden sie garantiert keine langweiligen Ergebnisse erzielen.

Um zwei passende quadratische 20 cm x 20 cm Topflappen zu häkeln, benötigen Sie ungefähr zwei 50 g Knäule Garn und eine Häkelnadel 3,5. Beim Garn sollten sie zu Baumwoll-Garn, wenn möglich sogar zu speziellem Topflappengarn greifen.

Richtig Häkeln – Den Anfang finden

Am besten beginnen sie jeden Topflappen mit der Schlaufe an dem sie ihn später aufhängen. Hierfür benötigen Sie 15 Luftmaschen, die sie durch das Einstechen der letzten Masche durch die erste Masche zu einer Runde schließen und diese einmal umhäkeln. Die stabile Schlaufe ist der perfekte Ausgangspunkt für einen  festen und küchentauglichen Topflappen.

Von der fertigen Schlaufe an, können sie den Topflappen in Karo-Form normal zu Ende häkeln. Genauere Informationen zu Häkeltechniken und Inspirationen finden Sie in unserem praktischen Ratgeber. Wenn der Anfang allerdings geschafft ist, wird es deutlich einfacher.

Zweifarbige Topflappen

Einen zweifarbigen Topflappen zu häkeln ist nicht so schwer, wie es zunächst scheint. Ein einfaches, aber modernes Muster erhalten Sie etwa, wenn Sie nach zwei fertigen Reihen die Farbe wechseln.

Wenn Sie sich für moderne und traditionelle Häkelmuster interessieren, haben wir in unserer Rubrik Topflappen selber machen die zehn schönsten Bücher zu den verschiedensten Häkelmustern zusammengestellt. Hier finden Sie die schönsten Häkelmuster für Anfänger und Fortgeschrittene in Buchform für sich und zum Verschenken.

Feste Maschen häkeln

Falls die selbstgemachten Topflappen tatsächlich in der Küche eingesetzt werden sollen und nicht nur witzig ausschauen sollen, sollten Sie besonderen Wert auf feste Maschen legen. Je fester die Maschen gehäkelt sind, desto besser schützen sie die Hände vor Verbrennungen und haben eine isolierende Wirkung.

Grundsätzlich gilt, dass man bei Topflappen nicht zu fest, allerdings durchaus zu locker häkeln kann. Wenn ein zu locker gehäkelter Lappen den Praxistest nicht besteht, helfen Ihnen unsere Tipps gegen Verbrennungen und der die Topflappen dienen zumindest als dekorativer Wandschmuck.

Ähnliche Artikel:

  1. Topflappen stricken Zwar werden Topflappen traditionell eher gehäkelt, jedoch können insbesondere Anfänger...